Corona Ampel

Normalbetrieb mit Hygienevorkehrungen

• MNS keine Pflicht
• Abstand halten
• Fenster öffnen

Normalbetrieb unter verstärkten Hygienebestimmungen

  •  Verpflichtendes Tragen von MNS im Eingangsbereich für Eltern und betreuende Personen

  •  Sportangebote vorwiegend im Freien ▪

  • Durchlüften, Reinigungs- und Raumkonzept für die Gruppen ▪

Wo pädagogisch sinnvoll und organisatorisch möglich, Aktivitäten ins Freie verlagern

  •  Singen nur mit MNS

Betrieb mit erhöhten Schutzmaßnahmen

  • Betrieb mit erhöhten Schutzmaßnahmen Wie „gelb“, zusätzlich: 

  • Regelungen für den Schulbeginn und für Pausen zur Minimierung von Kontakten

  • Keine Schulveranstaltungen wie Exkursionen usw. 

  • Keine Teilnahme schulfremder Personen (Projekte usw.) 

  • Kein Singen in geschlossenen Räumen 

Notbetrieb mit Überbrückungsangeboten

  • Notbetrieb mit Überbrückungsangeboten

  •  Umstellung auf Distance-Learning 

  • Ersatzbetrieb am Schulstandort in Kleingruppen 

  • Einrichtung von Lernstationen ▪

  • MNS verpflichtend bei Aufenthalt in der Schule 

Liebe Eltern!

 

Der Unterricht an der Schule beginnt am 29. Mai. Alle Klassen werden nach dem üblichen Zeitplan abgehalten. Das Schuljahr bleibt unverändert und endet am 28. Juni 2020. Bis zum Ende des Semesters arbeitet die Schule ohne Feiertage und Wochenenden außer sonntags.

 

Die aktuelle Situation erfordert aber von uns allen weiterhin ein verantwortungsvolles Handeln und konsequente Maßnahmen. Daher treffen wir derzeit zahlreiche Vorkehrungen  um den Schutz und die Gesundheit für unsere Mitglieder und MitarbeiterInnen sicherzustellen.

 

 

Die Eltern werden gebeten, das Gedränge vor der Haustür zu vermeiden, Sicherheitsausrüstung (Schutzmasken) zu tragen und einen Abstand (mindestens 1 Meter) einzuhalten. Es dürfen sich keine Eltern auf dem Schulgelände aufhalten, außer Eltern von Kindern zwischen 3 und 5 Jahren (nicht mehr als ein Elternteil pro Kind). 

Nach und nach hat die Bundesregierung in den letzten Tagen Lockerungen der Maßnahmen gegen das Coronavirus bekanntgegeben, nun kehrt auch in den Schulalltag wieder etwas von der „alten“ Normalität zurück. Nach Pfingsten ab dem 3.Juni fällt die Maskenpflicht.

Am Eingang zum Schulgelände ist ein Handdesinfektionsmittel installiert.

Um den Kontakt mit Fremdkörpern zu minimieren, empfehlen wir, Ihren Kindern nach dem Händewaschen persönliche Desinfektionsmittel und kleine persönliche Handtücher zum Gebrauch zu geben.  

Die Kinder werden während des Unterrichts je eine Person am Schreibtisch sitzen.

Außerhalb des Klassenzimmers sollten Kinder ab 6 Jahren Schutzmasken tragen.

Wir bitten Sie, Ihrem Kind eine persönliche Maske zur Verfügung zu stellen.

Alle Schreibgeräte (Stifte, Bleistifte, Radiergummis, Spitzer, Lineale usw.) sowie Pinsel für den Malunterricht müssen von zu Hause mitgebracht werden und bleiben persönliche Gegenstände für jedes Kind.

Kinder, die Studios und Ballettklassen besuchen, sollten so gut wie möglich gekleidet und auf den Unterricht vorbereitet in die Schule kommen. Kinder von Ballettklassen werden gebeten, Handtücher im Format 70x140 in die Klasse mitzubringen, da die Matten für die Parterre-Übungen in dieser Zeit nicht benutzt werden.

Nach jeder Unterricht werden die Räume gelüftet, die Schreibtische, Tische, Ballettstangen usw. desinfiziert.

Jegliche Krankheitssymptome werden nicht zum Schulbesuch zugelassen.

 

   Bei Anzeichen von Krankheit zu Hause bleiben!

 

 

Eltern, deren Kinder aufgrund dieser Situation nicht zur Schule gehen können und den Unterricht bis zum Ende dieses Semesters online fortsetzen möchten, sollten die Schulverwaltung darüber informieren.

Bildungs- und Kulturförderungsinstitut ELITELYZEUM GmbH

Bauernmarkt 18
A-1010 Wien
+43 1 533 80 44

+43 660 777 55 77
office@elitelyzeum.at

  • White Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White YouTube Icon

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

© 2013 - 2020 Bildungs- und Kulturförderungsinstitut ELITELYZEUM GmbH

  • White Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White YouTube Icon